Start
Marktflash: Marktturbulenzen a...

Marktflash: Marktturbulenzen als Reaktion auf Zinsanstieg

Höhere Inflationsraten setzten die globalen Notenbanken zuletzt zusehends unter Druck. Die Erhöhung des US-Leitzinses um 75 Basispunkte führte zu einer Korrekturbewegung an den globalen Aktienmärkten und setzte die EZB unter Zugzwang. Wie sich das steigende Zinsumfeld auf Konjunktur und Finanzmärkte auswirkt, lesen Sie nachfolgend.

Turbulenzen 2.0

Stand 20. 06. 2022, 10.00 Uhr

Nach einer Erholungsbewegung im Mai brauten sich im Juni erneut die Gewitterwolken über den globalen Finanzmärkten zusammen. Aktuell sind es insbesondere die gestiegenen Inflationsraten in Kombination mit höheren Zinserwartungen, welche die Konjunkturaussichten und Aktienmärkte belasten. Weitere Faktoren, wie der Krieg in der Ukraine sowie die Lieferkettenproblematik in Kombination mit der Null-Covid-Politik Chinas verunsichert zusätzlich.

Lesen Sie unsere Einschätzung der aktuellen Lage im neuen BTV Marktflash.

Download als PDF

  • Die in diesem Beitrag verwendeten Fach- und Finanzbegriffe werden unter www.btv.at/glossar ausführlich erklärt.