Start
Wöchentliche Marktinformation

Wöchentliche Marktinformation

Die wöchentliche BTV Marktinformation fasst für Sie die Geschehnisse an den Märkten der vergangenen Woche zusammen. Damit bleiben Sie zu den Themen Konjunktur, Zinsen und Währungen sowie Kapitalmärkten stets auf dem Laufenden.

Absicherung gegen Risiken mit Zinsmanagement

Konjunktur
PMIs signalisieren weiteren Abschwung in der Eurozone

Der PMI für den Dienstleistungssektor in der Eurozone ist im September um einen weiteren knappen Punkt auf nur noch 48,9 gefallen. Dies ist der niedrigste Wert seit Februar 2021. Der Index für das verarbeitende Gewerbe sank um gut einen Punkt auf 48,5. Damit verdichten sich die Anzeichen dafür, dass die Eurozone auf eine technische Rezession zusteuert.

Download als PDF

Zinsen und Währungen
Fed bleibt dran

Mit dem dritten Zinsschritt um 75 Basispunkte in Folge und dem bisher fünften in diesem Jahr, hat die Fed den Leitzins auf 3,00-3,25 % erhöht. Weitere 125 Basispunkte an Zinsschritten wurden in Aussicht gestellt. Man müsse ,,dranbleiben“, um die Inflation endlich in den Griff zu bekommen, sagte Fed-Chef Powell. Er warnte außerdem davor, die Zinsen zu früh zu lockern.

Download als PDF

Aktien, Anleihen, Rohstoffe
Aktienmärkte weiter unter Druck

Die neue Regierung in Großbritannien hat vergangenen Freitag ein neues Maßnahmenpaket vorgestellt, mit dem für die Bevölkerung der Anstieg der Energiepreise abgefedert und das Trendwachstum der Volkswirtschaft erhöht werden sollen. Die Marktteilnehmer haben aber sehr skeptisch reagiert. Das Britische Pfund fiel gegenüber dem US-Dollar auf ein Allzeittief, die Auswirkungen schwappten aber auch auf die Eurozone über. Die Renditen für die deutsche Staatsanleihe stiegen kräftig an und die Aktienmärkte setzten in diesem Umfeld ihre Talfahrt fort.

Download als PDF